Diabetes Typ 1 – Immer mehr Kinder betroffen

Das Risiko an Typ-1-Diabetes, der nicht vererbbaren Variante von Diabetes, zu erkranken, steigt immer mehr an. Bereits im Kindesalter finden sich immer mehr Betroffene.

Typische Anzeichen für Diabetes mellitus Typ 2 sind beispielsweise Gewichtabnahme, häufiges Trinken und übermäßige Müdigkeit. Ohne rechtzeitige Behandlung steigt unter anderen das Risiko für Herz-, Augen- und Nierenerkrankungen.

Genau deshalb ist es mittlerweile so wichtig, dass bereits Neugeborene darauf untersucht werden, denn bei vielen Kindern wird die Erkrankung viel zu spät entdeckt. Auch Präventionsmaßnahmen und Aufklärung von Eltern müssen gefördert werden.

Weitere Details zu diesem Thema finden Sie auf kleinezeitung.at.

Zum Thema:
Umdenken in der Ernährung und neue technische Entwicklungen als Hilfe im Kampf gegen Diabetes (Zuckerkrankheit) | Diabetes – Hitze erhöht Herzinfarktrisiko | Diabetische Nierenerkrankung bei Typ-1-Diabetes